Informationen

PRESSE

MÖCHTEST DU NOCH MEHR ÜBER PIELERS WISSEN?

Melde Dich gerne bei uns, falls Du noch mehr erfahren möchtest. Hier findest unsere Kontaktdaten und bisherigen Pressemeldungen.

Ansprechpartner:

Dr. Julia Köhn

phone. 04708 330 56 56

mail.   presse@pielers.de

 

 
   

 

 

PIELERS IN DEN MEDIEN

 

 

Nordweste Radio (2/2017)

Bio oder konventionell? Regional oder global? Der Streit um die „richtige“ Landwirtschaft ! "Wir haben es satt", sagen Umweltschützer und wollen nur noch kleine und mittlere Betriebe. "Wir machen euch satt", sagen herkömmliche Landwirte und sind sauer, dass die Landwirtschaft zunehmend in "gut" und "böse" eingeteilt wird. Wir diskutieren das live.

Hier geht es zum Beitrag

 

Cuxhavener Nachrichten  (1/2017)

Die Unternehmensberaterin Dr. Julia Köhn bringt auf ihrer Internetplattform "www.pielers.de" Kunden und Erzeuger von regionalen Lebensmitteln zusammen. Das hat Vorteile für beide Seiten und beschert den Gründern des Bremerhavener Start-up-Unternehmens schon nach dreieinhalb Monaten schwarze Zahlen „Pielers“ ist schon jetzt eine Erfolgsgeschichte und...

Hier geht es zum Artikel

 

RTL (12/2016)

Direkt vom Acker: Online-Shop liefert regionale Feinkost direkt nach Hause. Wer sich bewusst ernähren und nebenbei noch Anbieter regionaler Produkte unterstützen will, der geht in der Regel zum Wochenmarkt. Doch das geht auch bequemer, dachten sich zwei Jung-Unternehmerinnen aus Bremerhaven. Sie gründeten den Online-Shop PIELERS, der es ermöglicht, Gemüse, Obst und Feinkost vom Bauern um die Ecke direkt nach Hause liefern zu lassen...

Hier geht es zum Video

 

Radio Bremen (11/2016)

Regionale Lebensmittel frei Haus. Samstagsmorgens mit einem Büddel in der Hand über den Wochenmarkt schlendern. Das kann man gut in Bremen, oder in Bremerhaven Geestemünde zum Beispiel. Aber was gibt es zu essen, wenn man es nicht schafft? Oder wenn man auf dem Dorf wohnt und die 20 bis 30 Kilometer nicht fahren kann oder will? Blumenkohl aus der Tiefkühltruhe? Auf die frischen Äpfel verzichten? Diese Fragen haben sich sechs Junge Leute aus dem Raum Bremerhaven gestellt und sich gesagt: "Da müssen wir was erfinden, dass den Wochenmarkt zu den Kunden nach Hause bringt."

Hier geht es zum Beitrag

 

BILD Zeitung (10/2016)

Seit drei Wochen können Kunden im Webshop von Julia Köhn, Vanessa Heise und Martin Krikken Kartoffeln, Gemüse, Obst, Milch und regionale Feinkost nach Hause liefern lassen. Köhn: „Bei uns bleiben 85 Prozent des Kaufpreises beim Erzeuger. Sie bestimmen auch die Preise selbst. Das geht bei großen Handelsketten nicht.“…

Hier geht es zum Artikel

 

Bremen Startups

Pielers ist ein Online-Marktplatz für gute Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs direkt vom Erzeuger und Fachhändler…

Hier geht es zum Artikel

 

Klimastadt-Bremerhaven.de (10/2016)

Das junge Unternehmen Pielers will Lebensmittel bis an die Haustür liefern. Die Idee klingt nicht neu und doch ist sie es: Pielers will ausschließlich Waren von Erzeugern und Händlern aus der Region anbieten. Das Vorhaben wird von der Europäischen Union und dem Wirtschaftsministerium gefördert. Im August soll’s losgehen…

Hier geht es zum Artikel

Weser Kurier (09/2016)

Die Idee, die hinter dem Geschäftsmodell von Julia Köhn steckt, ist auf den ersten Blick so simpel, dass man sich unweigerlich fragt, warum nicht früher schon einmal jemand darauf gekommen ist. Mit Pielers baut Köhn derzeit einen Online-Shop auf, der den Einkauf beim Hofladen oder auf dem Wochenmarkt ergänzen oder sogar ersetzen kann. Das Konzept: Regionale Erzeuger und Fachhändler verkaufen über die Webseite ihre Waren. Sie selbst bestimmen, was sie einstellen und zu welchem Preis. Wenn die Seite demnächst online geht, dann können Kunden aus der Region rund um Bremerhaven aus mehr als 300 Produkten von zunächst zwölf Verkäufern auswählen.

Hier geht es zum Artikel

Startups-Bremen.de (09/2016)

Auf Plattdeutsch bedeutet „piel“ so viel wie direkt. Genau das macht das Gründerteam aus Bremerhaven, indem es Erzeuger hochwertiger Lebensmittel direkt mit ihren Kunden verbindet. Kunden können über den Online-Marktplatz www.pielers.de bei verschiedenen Erzeugern aus ihrer Region online einkaufen und bezahlen nur eine Rechnung. Der Einkauf kommt bequem nach Hause oder kann gesammelt bei einem Erzeuger abgeholt werden. So sparen Kunden Zeit und Geld. Gleichzeitig machen sich die Erzeuger unabhängiger vom Groß- und Einzelhandel, der häufig eine gewaltige Marktmacht hat…

Hier geht es zum Artikel

 

Bremen.de (08/2016)

Wer Lebensmittel beim Erzeuger kaufen will, muss manchmal lange Wege in Kauf nehmen – noch. Vier Existenzgründer aus Bremerhaven entwickeln einen Online-Marktplatz für den Direkteinkauf hochwertiger Produkte.

Hochwertige Lebensmittel fallen nicht vom Himmel. "Wenn es die kleinen Dorfbäcker und Landschlachter, die genossenschaftlich erzeugten Milchprodukte, das Obst und Gemüse direkt vom Bauernhof oder handwerklich gefertigte Feinkost weiterhin geben soll, müssen wir direkt bei den Erzeugern kaufen und ihnen einen fairen Preis dafür bezahlen"…

Hier geht es zum Artikel

 

Syker Kreiszeitung (08/2016)

Wer Lebensmittel beim Erzeuger kaufen will, muss mitunter lange Wege in Kauf nehmen – noch. Vier Existenzgründer aus Bremerhaven entwickeln einen Online-Marktplatz für den Direkteinkauf.

Hochwertige Lebensmittel fallen nicht vom Himmel. „Wenn es die kleinen Dorfbäcker und Landschlachter, die genossenschaftlich erzeugten Milchprodukte, das Obst und Gemüse direkt vom Bauernhof oder handwerklich gefertigte Feinkost weiterhin geben soll, müssen wir direkt bei den Erzeugern kaufen und ihnen einen fairen Preis dafür bezahlen“, sagt die Unternehmerin Julia Köhn…

Hier geht es zum Artikel

 

nord24 (07/2016)

Dass der Einkauf bis an die Haustür geliefert wird, ist eigentlich keine neue Idee. Aber drei Existenzgründer aus Bremerhaven setzen darauf, im Internet nun Lebensmitteln und kleineren Unternehmen aus der Region eine Plattform zu liefern. Pielers heißt ihr junges Unternehmen, das Kartoffeln vom heimischen Acker, Fleisch aus der Region und Brot vom Bäcker aus dem Nachbardorf auf einem Internet-Marktplatz anbietet…

Hier geht es zum Artikel

 

Hochschule Bremerhaven (02/2016)

Wie wäre es, wenn bei unserem Lieblingsschlachter um die Ecke zukünftig auch unsere Onlinebestellung mit dem frischen Apfelsaft vom Obstbauern und den Eiern vom Hofladen zur Abholung bereitsteht? Regionale Lebensmittel frisch und nach Bedarf online bestellen und an einer Stelle abholen, das ist das Ziel der im Rahmen des EXIST-Stipendiums geförderten Existenzgründerinnen und Existenzgründer an der Hochschule Bremerhaven. Dr. Julia Köhn, Vanessa Heise und Jonas Niedergesäß wollen ein intelligentes Logistiksystem entwickeln, um regionale Lebensmittelanbieter und ihre Kunden zukünftig besser zusammen zu bringen

Hier geht es zum Artikel

 

Bremerhaven.de (02/2016)

„In den letzten Jahren haben sich unsere Verhaltensweisen verändert – längere Arbeitszeiten führen beispielsweise dazu, dass wir es nicht mehr schaffen, auf dem Markt einkaufen zu gehen, zum Obsthof zu fahren oder zur Fleischerei. Gleichzeitig wollen wir aber sehr gerne regionale, leckere und hochwertige Produkte essen“, so Köhn. Auf Basis dieser eigenen Wahrnehmung und durch zahlreiche Hintergrundgespräche und erste Analysen entwickelte die gebürtige Bremerhavenerin die Idee für das regionale Crossdocking in der Lebensmittellogistik. Im vergangenen Jahr konkretisierte sie ihr Vorhaben für eine ressourceneffiziente und besonders kundenfreundliche Vermarktung regional erzeugter Lebensmittel. Gemeinsam mit Vanessa Heise und Jonas Niedergesäß reichte sie den Antrag für ein EXIST-Gründerstipendium ein…

Hier geht es zum Artikel