Frische-Garantie Sicher gekühlt Sendungsverfolgung

Die Verfügbarkeit unserer Schafmilchprodukte.

Wir freuen uns sehr, wenn die Produkte unserer Erzeuger Dir und Deinen Lieben Freude bereiten. Wir alle arbeiten täglich dafür, dass Ihr Euch an der Vielfalt regionaler Landwirtschaft erfreuen könnt. Das ist aus naturbedingten Gründen nicht immer möglich. Warum daher auch die Schafmilchprodukte des Milchschafhofes Brünjes nur noch kurze Zeit verfügbar sind, möchten wir Dir gern in diesem Beitrag erläutern.

Mutterschafe trockenstellen


Um ihre Produkte über PIELERS anbieten zu können, müssen sich alle Erzeuger an unsere Marktregeln halten. Diese beinhalten, dass Erzeuger von Lebensmitteln tierischen Ursprungs artgerechte Haltung und Tierwohl in den Vordergrund stellen. Aus diesem Grund werden manche Milchprodukte nicht über das ganze Jahr angeboten.
Üblicherweise werden trächtige Schafe in den letzten Schwangerschaftswochen trockengestellt. Da das ungeborene Lamm sich in dieser Zeit besonders entwickelt, benötigt die Mutter viel Energie für sich und ihren Nachwuchs. Um sich außerdem auf die anstrengende Geburt vorzubereiten und um Körpermasse zulegen zu können, werden die Muttertiere ab einer bestimmten Zeit nicht mehr gemolken.
Das hat zur Folge, dass in diesem Zeitraum nicht so viel Milch zur Verfügung steht wie kurz nach der Geburt. Aus diesem Grund können verständlicherweise auch keine Milchprodukte hergestellt werden.

Die Laktationskurve


Die Phase des Trockenstellens dient nicht nur dem Muttertier, um nötige Energiereserven aufbauen zu können, sondern hält auch die Kurve der Milchleistung, die so genannte Laktationskurve, im Gleichgewicht. Diese steigt nach der Geburt stark an und nimmt über eine gewisse Zeit wieder ab. Während des Trockenstellens liegt die Kurve bei null und steigt nach der Geburt wieder steil an. Daraus entsteht eine Wellenform der Laktationskurve. Würde man die Tiere durchmelken, wäre das nicht nur sehr kräftezehrend, sondern würde auch die Steigung der Wellen senken und langfristig zu einer geringeren Milchleistung führen.
Ab November bereiten sich die Schafe auf dem Hof Brünjes auf die Geburt der neuen Lämmer vor und geben daher keine Milch. Ab Ende Januar sind die Produkte dann wieder wie gewohnt erhältlich.
Wir verstehen, dass das Ausbleiben einiger Produkte ärgerlich ist. Zum Wohle der Tiere hoffen wir auf Dein Verständnis für die landwirtschaftlichen Prozesse hinter den Lebensmitteln. In der Winterzeit können Zutaten aus Schafmilch zum Beispiel gegen Kuh- oder Büffelmilchprodukte ersetzt werden.

Der Milchschafhof Brünjes


Auf dem Biolandhof der Familie Brünjes dreht sich alles um das ostfriesische Milchschaf. Vor 25 Jahren haben Ingrid und Roland Brünjes sich den Traum eines eigenen Milchschafhofes erfüllt und tun seither alles, um diese alte Rasse zu erhalten. Von Mai bis November stehen die Tiere auf Dauergrünland inklusive Ostedeichflächen. Dort betreiben sie die Landschaftspflege indem sie Gras kurz halten und die Grasnarbe mit ihren Hufen festigen. Aus der Milch der Schafe stellt die Familie in ihrer eigenen Käserei leckere Schafmilchprodukte her, die besonders für Kuhmilchallergiker geeignet sind.

Übersicht