Frische-Garantie Sicher gekühlt Sendungsverfolgung

Dein Lieblings-Küstentee

Bester Geschmack & hochwertigste Bio-Zutaten aus 100% kontrollierter Herkunft.

In der Teeproduktion von Küstentee werden Hygiene und Sorgfalt großgeschrieben. Diese Transparenz und Offenheit, ist dem Erzeuger sehr wichtig. Damit Dein Küstentee im Norden und im Süden gleich schmeckt, gibt es eine Qualitätssicherung, die täglich stichprobenartig Eure Tees, nach erfolgreicher Produktion, testet. Die angebotenen Tees bestehen ausschließlich aus Zutaten, die aus kontrolliert biologischem Anbau sind. Das bedeutet, dass keine gentechnisch veränderten Zutaten zum Einsatz kommen oder mit chemischen Dünge- oder Pflanzenschutzmitteln in Kontakt gekommen sind.

Tee richtig zubereiten_Küstentee.jpg

Tee richtig zubereiten

Damit Du Deinen Tee richtig zubereiten kannst, musst Du verschiedene Faktoren beachten. In manchen Kulturen ist die Zubereitung eine wahre Wissenschaft und es wird auf jedes noch so kleine Detail geachtet. In Japan gibt es sogar sogenannte Teezeremonien, bei denen der Teemeister extra ausgebildet wurde. So ausführlich musst Du natürlich nicht vorgehen, wenn Du einen leckeren Tee zubereiten möchtest. Trotzdem sollte auf bestimmte Abläufe geachtet werden, damit das köstliche Heißgetränk gelingt. Diese Schritte möchten wir Dir hier vorstellen, damit Du in Zukunft ganz leicht Deinen Tee richtig zubereiten kannst.

Teekanne & Teekessel

Bevor es mit der eigentlichen Zubereitung losgeht, sollten einige Vorkehrungen getroffen werden. Zunächst sollte sichergestellt sein, dass die verwendete Teekanne nicht bereits für andere Heißgetränke verwendet worden ist. Rückstände von Kaffee oder Glühwein verfälschen den Geschmack der Teemischung. Ideal ist eine Teekanne oder ein Teekessel, welche mit einem großen Sieb ausgestattet sind. So kann man den Tee lose in die Kanne geben, wo er sein Aroma frei entfalten kann.

Der richtige Teefilter

Wenn Du keine Möglichkeit oder keine Geduld hast, den Tee lose aufzubrühen, dann solltest Du Dir überlegen, welcher Teefilter für Deine Teesorte am besten geeignet ist. Du hast die Wahl zwischen Baumwollnetzen, Papierfiltern und Tee-Eiern. Beim Filter aus Baumwolle ist zu beachten, dass für jede Teesorte ein eigenes Netz verwendet werden sollte, damit sich die Aromen verschiedener Teemischungen nicht vermischen. Tee-Eier sollten nur verwendet werden, wenn Du eine kleine Menge Tee zubereiten möchtest, da ansonsten zu wenig Platz für die Teeblätter gegeben ist. Am leichtesten ist die Teezubereitung mit Papierfiltern. Diese lassen sich nach der Verwendung problemlos entsorgen.

Das ideale Wasser

Wasser verleiht dem Tee seine Seele, so sagt man zumindest. Frisches Quellwasser eignet sich beispielsweise hervorragend. Allerdings sollte die Verfügbarkeit im Alltag eher begrenzt sein. Aus diesem Grund kannst Du auch auf stilles Wasser aus der Flasche zurückgreifen. Wichtig ist, dass das Wasser nicht zu hart ist und kaum Kalk und Chlor enthalten ist. In Deutschland können wir uns in den meisten Gegenden an einer hervorragenden Wasserqualität aus dem Hahn erfreuen.

Tee Ziehzeit

Ein wesentlicher Faktor für den Geschmack des Tees ist die Ziehzeit. Salopp gesagt wird der Tee einfach bitter, wenn er länger zieht. Dass aber auch die Wirkung der jeweiligen Teesorte variiert, wenn Sie länger zieht, ist den meisten Menschen nicht bekannt. Bei einer Ziehzeit von 2 bis 3 Minuten wird das aufputschende Koffein abgegeben, daher wirkt der Tee bei so kurzer Ziehzeit anregend. Umso länger man die Teemischung ziehen lässt, desto mehr Gerbstoffe werden freigesetzt. Diese wirken auf den menschlichen Organismus wiederum beruhigend. Je nachdem, in welche Stimmung Du Dich also versetzen möchtest, solltest Du die Tee Ziehzeit berücksichtigen.

Hier findest Du eine Auswahl der hochwertigen Rohstoffe, die ihre Verwendung in den Tee-Kreationen von Küstentee finden:

Blog_Teemischung_Küstentee.jpg

Schwarze Tees:

  • Assam - kräftig und malzig, hoher Anteil an Tanninen
  • Ceylon Tee - malzig und leicht süß, dunkle Tassenfarbe.

Grüne Tees:

  • Chun Me - kräftig und leicht rauchig, helle Tassenfarbe
  • Gunpowder - hoher Koffeingehalt, leicht herber Geschmack, gelbe Tassenfarbe
  • Sencha - von leicht herb und bitter bis hin zu frisch und süßlich

Weiße Tees:

  • Pai Mu Tan - vollmundig, blumig bis hin zu kräftig; eignet sich hervorragend als Eistee
  • Dragon Pearls - elegante Mischung aus herb und lieblich, sehr weiß-klare Tassenfarbe

Apfelstücke

Deutschland (Niedersachsen, Altes Land)

Äpfel gehören zum Kernobst und der Familie der Rosengewächse. Küstentee bezieht seine Äpfel am häufigsten regional aus dem Alten Land. Äpfel, die durch den Marschboden und dem Elbklima ein besonders süßes und einzigartiges Aroma haben

Rote Bete

Deutschland

Rote Beete, auch als rote Rübe bekannt, ist ein wahrer Vitamin- und Mineralstofflieferant und verleiht Teemischungen ein angenehm erdiges Aroma.

Thymian

Deutschland (Thüringen)

Thymian wird als Heil- oder Gewürzpflanze eingesetzt, aber auch im Tee findet er sich immer häufiger wieder. Die positive Wirkung von Thymian bei Erkältung und Bronchitis ist bekannt. Er wirkt vor allem keimtötend und krampflösend.

Malvenblüten

Kosovo

Malvenblüten bestechen nicht nur durch ihr großartiges Aussehen, sondern Sie werden - getrocknet -gerne im Tee, auf Desserts oder in Speisen verwendet. Sie sind wohlschmeckend und haben in der Medizin ihren festen Platz. Man kann Sie einsetzen bei Reizhusten, Halsschmerzen oder Zahnfleischreizungen.

Melissenblätter

Österreich

Die Blätter der Melisse auch Zitronenmelisse genannt, haben einen leicht zitronigen Duft. Die in Melissenblättern enthaltenen ätherischen Öle können sich bei Menschen angstlösend, beruhigend und entspannend auswirken.

Übersicht