Frische-Garantie Sicher gekühlt Sendungsverfolgung
3062frau-herzblut-pielers-weihnachten-7-jpg.jpg

Entenbraten mit Maronen-Butter

Für 4 Personen

100 g vorgegarte Maronen (vakuumverpackt)

1 Bund Rosmarin

1 Knoblauchzehe

Schalenabrieb einer Bio-Clementine

10 Wacholderbeeren

100 g weiche Butter

1 Bio-Freiland-Ente (2,5–2,8 kg)

1 Zitrone

Salz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Und so geht's

Für die Maronenbutter die Maronen in einer Pfanne ohne Zugabe von Öl leicht anrösten, bis sie anfangen zu duften. Die Maronen vollständig auskühlen lassen, dann klein hacken. Von der Hälfte des Rosmarins die Nadeln abzupfen und fein hacken. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein hacken. Die Clementine heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale mit einer Reibe fein abreiben. Die Wacholderbeeren in einem Mörser zerkleinern. Dann die Maronen, Rosmarin, Knoblauch, Clementinenschale, Wacholderbeeren und Butter gut vermischen. Mit Salz und schwarzen Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 200 °C Unter- und Oberhitze oder 180 °C Umluft vorheizen. Sofern Innereien im Entenkörper vorhanden sind, diese entfernen. Die Ente unter kaltem Wasser grob waschen und trocken tupfen. Mit den Fingerspitzen oder einem stumpfen Gegenstand vorsichtig versuchen unter die Entenhaut zu kommen und diese vom Fleisch zu lösen. Die Maronenbutter vorsichtig mit Fingern unter die Haut schieben und durch Drücken gleichmäßig verteilen. Die Zitrone ca. 20 Mal mit einem spitzen Messer einstechen und mit dem restlichen Rosmarin in die Bauchhöhle stecken. Die Öffnung mit kleinen Spießen schließen.

Die Ente mit der Brustseite nach oben in einen Bräter legen. Alternativ kann die Ente auch auf ein Ofenrost gelegt werden. In diesem Fall ist in der Schiene darunter ein Blech zu platzieren um das Fett aufzufangen. Die Ente auf die mittlere Schiene des Backofens garen.

Nach einer Stunde Garzeit die Ente drehen und von der anderen Seite eine weitere Stunde garen. Dabei alle 15 Minuten die Ente mit dem austretenden Fett bestreichen. Das macht den Entenbraten schön knusprig. Die Ente aus dem Backofen nehmen und vor dem Servieren 30 Minuten ruhen lassen.

Übersicht